Wie alles begann...

Anfang 2023 trafen sich der Grundstückseigentümer und sein langjähriger ( 2001 in einem Urlaub kennengelernt ) guter Freund auf der Terrasse seines Gartenhauses und redeten über alles mögliche. Beim Blick auf die weite Fläche ins Mansfelder Land wurde die Idee geboren etwas für die Natur, die Umwelt und vor allem für die Nachwelt zu tun. Es wurde der Grundstein für den Wald für die Zukunft gelegt.

https://www.mansfeldsuedharz-tourismus.de/pyramiden-des-mansfelder-landes/

 

Es ist vollbracht dank der fleissigen Helfer sind die Pflanzen in der Erde

 

 

In diesem Bereich wird nun die Wildblumenwiese angelegt mit Pflanzen aus der Region. Damit die bedrohten Insekten ein Zuhause haben.

 

Die Wildblumenwiese mit Pflanzen der Umgebung ist angelegt und die erste seltene große Holzbiene hat schon mal vorbeigeschaut.

Was bisher geschah......

Vorbereitung der Fläche für die Pflanzung der Bäume

 

Das Ergebnis...kann sich sehen lassen...

 

Auf der bepflanzten Fläche steht nun eine bunte Mischung von 250 heimischen Bäumen die im Jahr bis zu 5000 Kg CO2 aus der Luft filtern werden. Desweiteren bietet die Fläche später einen Wetterschutz für den Ort und reguliert  Temperaturschwankungen.

Jetzt heisst es die Fläche mit den Bäumen zu pflegen und dazu gehört das mulchen, verwendet wurde hier Obstbaummulch, um die Feuchtigkeit zu speichern und Unkraut rund um die Stämme zu unterdrücken.

Die Plantage überzuckert

Plantage im Winterkleid

Es wächst und gedeiht.....